Master Media Management und Archivierung in Zusammenarbeit

Das Medienmanagement in Unternehmen ist heutzutage kein losgelöster Prozess mehr. Es ist eine unternehmensübergreifende Team-Aufgabe. Häufig scheitern Digital Asset Management-Systeme bei der Verwaltung von Medien-Assets über verschiedene Geschäftsstellen und Abteilungen hinweg. Deswegen ist ein effizientes digitales Datenmanagementsystem und ein kostengünstiges, smartes Konzept zur Datensicherung und Archivierung unerlässlich. Die Integration von Peak-14s DAM-System cavok und P5 Archive von Archiware ist eine hervorragende Kombination zur Lösung dieser beiden Aufgaben.

Vorteile der Lösung

  • Automatisches Archivieren/Auslagern
  • Leichte Wiederherstellung mit einem Klick
  • Einfacher Zugriff auf archivierte Daten über Metadaten und Dateivorschau
  • Keine zusätzliche(n) Software/Kosten durch nahtlose Integration
  • Langzeitstabile Archivierung auf Festplatte, LTO-Tape oder in der Cloud
  • Tape-Duplizierung zur räumlichen Trennung
  • Speicherkostenreduzierung durch entfernen abgeschlossener Projekte
  • Parallelisierung für bessere Performance bei Nutzung mehrerer Laufwerke
Setupgraphik Peak-14

Das cavok DAM-System von Peak-14 revolutioniert Medien-Workflows. cavok ist das erste System für Master Media Management – eine zentrale Drehscheibe für alle Mediendateien im Unternehmen mit Schnittstellen zum CMS, zum Webshop, zum ERP- und PIM-System. Durch diese Verbindungen entstehen zahllose Möglichkeiten zur Automatisierung und zur Vereinfachung der Arbeitsabläufe. Dadurch vermeiden Nutzer Unterbrechungen im Medienfluss, unnötige Dubletten und redundante Arbeitsschritte.

P5 Archive von Archiware ist eine langfristige Speicherlösung, die sowohl Cloud- als auch Festplatten-Speicher und LTO-Bänder unterstützt. Durch das skriptbaren Command Line Interface kann P5 Archive entweder als eigenständiges Produkt oder als Backend von Assessment Management-Systemen für die Archivierung genutzt werden. Die Kloning-Option sorgt für maximale Datensicherheit. Archivierte Daten können auf einem zweiten, identischen Band-Satz gesichert und außer Haus gelagert oder in der Cloud dupliziert werden. Darüber hinaus ermöglicht die parallele Nutzung der LTO-Bänder höhere Skalierbarkeit, bessere Performance und simultane Abläufe  beim Archivieren und Wiederherstellen der Daten. P5 Archive unterstützt LTO-Laufwerke und Bandwechselroboter nahezu aller Hersteller und ist somit die ideale Lösung in jeder Speicherumgebung.

Screenshot Peak-14 cavok

Archivierte Assets in der cavok Benutzeroberfläche

Die Integration von P5 Archive und cavok 4 erleichtert die Verwaltung, Archivierung und Wiederherstellung von Medienprojekten. P5 Archive ergänzt cavok perfekt, indem es abgeschlossene Projekte und Daten, die länger nicht genutzt wurden, von cavok automatisch in ein Disk-, Tape- oder Cloud-Archiv verschiebt. Der Clou beim Auslagern: Metadaten und Vorschauen von Dateien können in cavok verbleiben, nur die großen, hochaufgelösten Originale werden ausgelagert.

Archivierte Dateien sind in cavok weiterhin sichtbar und auffindbar, werden aber in der Benutzeroberfläche mit einer deutlichen, graphischen Markierung versehen. Über das Aktions-Menü in cavok können archivierte Dateien mit einem Klick aus dem Archiv zurückgeholt werden und stehen dann direkt wieder zur Verfügung. Durch die Integration sind P5 Archive und cavok 4 voll kompatibel. Keine zusätzliche Software bzw. Installationsschritte werden benötigt.